AutoCAD Schulungen

Kontakt
Sylvia Weinhold
Marketing Vertrieb

Fon 07544-91387-13

In 3 Tagen vom Anwender zum PowerUser

Das brandneue AURON Schulungskonzept für AutoCAD Anwender.
Ein Schulungskonzept, dass es so noch nicht gab.

Sie haben sich AutoCAD selber beigebracht, wurden durch Kollegen eingewiesen.
Ihre Grundlagenschulung ist schon Jahre her.
Sie möchten schon lange im Umgang mit AutoCAD sicherer und besser werden?

Dann sollten Sie sich jetzt anmelden!

Christina Kehle Dipl.-Ing. (FH) arbeitet seit 25 Jahren begeistert mit AutoCAD LT, AutoCAD und AutoCAD Architecture. Sie schreibt Fachbücher zum Thema, unterrichtet an Hochschulen und bildet Mitarbeiter von langjährigen AURON-Kunden wie Peri, Liebherr, Ratiopharm ebenso engagiert aus, wie kleine und große Architekturbüros. Sie wird Sie in den drei Tagen zum begeisterten Poweruser machen.

Themenblöcke

TAG

 

Thema

1

Vormittag

Benutzeroberfläche

 

Nachmittag

Änderungsbefehle

2

Vormittag

Layer

 

Nachmittag

Blöcke

3

Vormittag

WKS-BKS

 

Nachmittag

Layouten und Plotten

Die Themenblöcke im Detail

Benutzeroberfläche

Nach dieser Einheit passen Sie AutoCAD/LT genau an Ihre Aufgaben und Arbeitsweisen im Büro an. Mit wenig Zeitaufwand erstellen Sie eigene Registerkarten, Befehlsgruppen mit optimierten Befehlen. Mit Hilfe des Aktionsrekorders fassen Sie aufwändige Befehlsfolgen zu „Einklick-Aktionen“ zusammen.
Kontextmenüs beinhalten die Befehle, die Sie täglich einsetzten und Anwender, die gerne über die Tastatur arbeiten, erstellen sich Ihre eigenen Tastaturkürzel.

Änderungswesen

Arbeiten mit AutoCAD/LT ist wirtschaftlich, wenn Sie Änderungen in Ihrer Planung mit geringem Aufwand umsetzten können. Natürlich kennen Sie durch Ihre Grundlagenschulung oder durch Ihr Selbststudium Standardbefehle wie Schieben, Drehen, Spiegeln und Löschen. In diesem Block gehen wir davon aus, dass Sie die gängigen Änderungsbefehle kennen. Wir schauen uns die Optionen an, die die einzelnen Befehle bieten. Zeigen Ihnen die darin verborgenen „Schätze“.
Ergänzt wird die Einheit durch Befehle, die viele Anwender übersehen, weil diese etwas versteckt oder nur über die Tastatur verwendet werden können. Sie dürfen gespannt sein.

Layer

Neben Blöcken sind Layer das wichtigste Strukturelement in DWGs. Durch die korrekte Verwendung von Layern steigern Sie Ihre Produktivität ganz erheblich. Umgekehrt fahren Sie Ihre Produktivität geradezu in den Keller. AutoCAD/LT bietet extrem leistungsstarke Werkzeuge, mit denen Sie Layer spielerisch beherrschen können. Nach diesem Block sind Layer-Konverter, Layerstatus, Layerfilter und –gruppen, Xrefoverride, Frieren und Tauen (was ist der Unterschied?) keine Fremdwörter mehr für Sie.

Blöcke

Blöcke erstellen oder mit Blöcken arbeiten. Das ist für Sie sicher keine große Herausforderung.
Wir möchten, dass Sie nach dieser Einheit Blöcke gezielt erstellen und wissen, wie die Struktur von Blöcken aussieht, damit diese ohne Probleme und möglichst flexibel eingesetzt werden können.

Nach der Schulung verstehen Sie, warum es in bestimmten Fällen zu Problemen mit Blöcken kommen kann und lernen diese zu lösen.
An vier Beispielen werden Sie schnell erkennen, was die Vorteile von Dynamischen Blöcken sind.
Sie werden staunen, wie einfach viele Dynamische Blöcke erstellt werden.  

Weltkoordinatensystem und Benutzerkoordinatensystem

In Grundlagen-Schulungen wird das Thema selten angesprochen. Im Selbststudium bleiben WKS und BKS häufig auf der Strecke. Sie werden die Möglichkeiten, die durch das Arbeiten mit Benutzerkoordinatensystemen möglich sind kennen und schätzen lernen.

In dieser Einheit bleibt noch Zeit für das Konvertieren von PDF-Dateien in DWGs.

 

Layouten und Plotten

Layouts müssen so angelegt werden, dass jeder im Büro jeden Plan schnell und verlässlich ausdrucken kann. Wenn Sie sich vor dem Drucken eines Plans noch detailliert mit Ihren Layern beschäftigen, verschenken Sie bei jedem Plan Zeit und Geld.
Wir gehen davon aus, dass Sie Pläne ausdrucken können. Das ist die ideale Basis um das Arbeiten mit Layoutbibliotheken, das Nutzen von Layerstatus beim Einrichten von Ansichtsfenstern, das Überschreiben von Layern in Ansichtsfenstern, das Thema Stapelplotten zu lernen.
Zudem wird das Problem mit Papierformaten unterschiedlicher Druckertreiber besprochen.  

 

Schulungsqualität bei AURON

  • Gruppen mit maximal 6 Teilnehmern.
  • Ausführliche, praxistaugliche Schulungsunterlagen.
  • Modern ausgestattete Seminarräume.
  • Sie können gerne Ihre eigenen Dateien zum Workshop mitbringen.
  • Wir rufen Sie vor der Schulung an und sprechen mit Ihnen über Ihre Voraussetzungen und Erwartungen an die Schulung.
  • Fragen nach der Schulung beantwortet unsere Helpline. (Sie erhalten einen Gutschein.)
  • Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Was wir voraussetzen
: 2D AutoCAD Grundlagen

Schulungsdauer: 3 Tage

Diese Gruppenschulung findet in einem regelmäßigen Turnus von 4 - 6 Wochen statt und kann auch als firmenspezifisches Seminar gebucht werden.